Schlagwort-Archiv: Flüchtlinge

Asylanträge in Deutschland 2017 rückläufig

auf der FluchtDie Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kamen, ist gesunken. Im Jahr 2016 suchten ca. 280.000 Menschen Schutz in Deutschland. Die Zahl der Flüchtlinge ist damit um zwei Drittel im Vergleich zum Jahr davor zurückgegangen. Im Rekordjahr 2015 kamen knapp 900.000 Menschen als Flüchtlinge nach Deutschland.  Das Bundesinnenministerium erklärte, dass es nun gelungen sei, das Migrationsgeschehen zu ordnen und zu steuern. Asylanträge in Deutschland 2017 rückläufig weiterlesen

Weniger Flüchtlinge als angenommen in Deutschland

Zahl der Flüchtlinge 2016 stark rückläufig.In Deutschland, das wundert sicher niemanden, der sich für Politik interessiert, gab es im vergangenen und laufenden Jahr erheblich mehr Flüchtlinge und Asylbewerber, als in den Jahren zuvor. Die Asylbewerber werden mit Geld und Sachleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz unterstützt.

Asylbewerberleistungen im Vorjahr gestiegen

Es waren knapp 1 Millionen Menschen, die Ende letzten Jahres Regelleistungen bezogen. Da waren 169 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Dies hat das Statistische Bundesamt errechnet. Mehr als 300.000 Berechtigte stammen aus Syrien. Die staatlichen Ausgaben erhöhten sich um 120 Prozent auf knapp 5,3 Milliarden Euro. Weniger Flüchtlinge als angenommen in Deutschland weiterlesen

Flüchtlingskinder

Kinder auf der Flucht
50 Millionen Kinder sind weltweit auf der Flucht.

Etwa 28 Millionen Kinder sind nach aktuellen Untersuchungen des UN-Kinderhilfswerks Unicef weltweit auf der Flucht vor Kriegen und anderen Gefahren.  17 Millionen davon sind in ihrem Heimatland unterwegs, 11 Millionen suchen Schutz im Ausland.

Weitere 22 Millionen Jungen und Mädchen haben ihre Heimat verlassen, um ein besseres Leben zu finden.

Summe: 50 Millionen Kinder!

Der weitaus größte Teil der Kinder ist mit  seinen Eltern unterwegs, es gibt aber auch viele Kinder, die allein auf sich gestellt sind. Flüchtlingskinder weiterlesen

Basiskonto für jedermann, auch für Flüchtlinge

Der Bundestag berät gegenwärtig über einen Rechtsanspruch auf ein Girokonto für Jedermann. Das Basiskonto soll für alle Menschen offen sein, die sich rechtmäßig in Deutschland bzw. in der EU aufhalten, also auch für Flüchtlinge, Asylbewerber und Personen, die nicht abgeschoben werden können. Die Bundesregierung hatte den Gesetzentwurf hierzu erarbeitet, der eine EU-Richtlinie umsetzt. Basiskonto für jedermann, auch für Flüchtlinge weiterlesen

Asylpaket der Bundesregierung: Registrierungszentren kommen

Die CSU forderte Transitzonen für Flüchtlinge, in denen die unkontrollierte Einreise von Flüchtlingen nach Deutschland gestoppt werden sollten. Außerdem dr0hte sie der nach ihrer Ansicht untätigen Bundeskanzlerin mit einer Verfassungsklage.
Die SPD war strikt gegen diese Transitzonen und sprach von Haftzonen. Das wiederum wies die CSU zurück; sie habe nie von Haft gesprochen, sondern wolle im Gegenteil einen würdigen Umgang mit Flüchtlingen. Asylpaket der Bundesregierung: Registrierungszentren kommen weiterlesen

Wir machen das

Das Asylgesetz wurde verabschiedet und kann in Kraft treten.
Asylgesetz verabschiedet

Der Bundestag und der Bundesrat haben das Asylgesetz am 15. Und 16. Oktober 2015 verabschiedet.

Positives

In der Bundestagsdebatte zum neuen Asylgesetz in Deutschland gab es viel Applaus für die Bundeskanzlerin. Sie erklärte zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung: „ Es gibt nicht den einen Schalter, den wir umlegen können, und dann wäre es geschafft.“ Die Lösung brauche einen langen Atem. Die Bundeskanzlerin forderte ein solidarisches Europa. Alles andere werde scheitern. Wir machen das weiterlesen

Wir schaffen das?

Die Bundeskanzlerin hat mit der Entscheidung, Zehntausende Flüchtlinge aus Ungarn ins Land zu lassen, die Wir-Schaffen-Das-Politik eröffnet.

Nun ist in der Union eine Debatte über diese Politik entbrannt. Kritiker warnen vor einer Überforderung Deutschlands in der Flüchtlingskrise bei der Integration Hunderttausender Asylbewerber. In der Partei und an der Basis sei die Euphorie längst nicht so groß wie in der Parteispitze, kritisierte ein CDU-Bundestagsabgeordneter. Wir schaffen das? weiterlesen